Michael Klöcker

Lebenslauf

     
Vita

Weg und Werk

Publikationen

Forschungen

Dissertationen

Veranstaltungen

Aktuelle Texte

Impressum

.

E-Mail

Homepage

 

geboren im Oktober 1943

Eltern: Ilse Klöcker, geb. Schinnerer und Wilhelm Klöcker, Kaufmann

Bildungsabschlüsse

März 1963 Abitur am Albertus-Magnus-Gymnasium in Köln; Juli 1969 Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien (Hauptfächer: Geschichte und Deutsch) an der Universität zu Köln; Dezember 1972 Promotion an der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln (Hauptfächer: Mittlere und Neuere Geschichte, Nebenfächer: Alte Geschichte und Deutsche Philologie); Juli 1979 Habilitation im Fachgebiet "Geschichte (Schwerpunkt: Neuere Geschichte) und Didaktik der Geschichte" an der Pädagogischen Hochschule Rheinland, Abt. Köln

Schul- und Hochschulämter

1969/70 Fachlehrer für Geschichte/Politik an einer Kölner Fachoberschule; 1969-71 Dozent für politische Bildung an der Höheren Fachschule für die Bekleidungsindustrie, Köln; 1972-79 Wissenschaftlicher Assistent am Geschichtsseminar der Pädagogischen Hochschule Rheinland, Abt. Köln; ab 1.4.1980 Dozent für "Geschichte (Schwerpunkt: Moderne Sozialgeschichte) und Didaktik der Geschichte" am Geschichtsseminar der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät, ab SS 2007 am Historischen Seminar II der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln; ab August 1984 "apl. Professor" an der Universität zu Köln; auch nach der Pensionierung ab März 2009 noch Durchführung von Lehrveranstaltungen.

Weitere Aktivitäten

Ab 1970 Vorträge und Seminare an verschiedenen Fortbildungs-, Weiterbildungs- und Forschungsinstitutionen; 1982 - 2004 mit Prof. Dr. Udo Tworuschka ehrenamtlicher Direktor des "Interdisziplinären Instituts für Religionsgeschichte", Bad Münstereifel/Köln; (Mit-)Herausgeber einer Reihe von Schriftenreihen (vgl. Publikationsverzeichnis)

Festschrift zum 60. Geburtstag

Udo Tworuschka (Hrsg.): Religion und Bildung als historische Forschungsfelder. Festschrift für Michael Klöcker zum 60. Geburtstag (Kölner Veröffentlichungen zur Religionsgeschichte, Bd. 32), Böhlau Verlag, Köln/ Weimar/ Wien, 2003, 498 S.

     
    .